Empfangsbereich MVZ St. Kamillus

Modernste Behandlungsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Strahlentherapie

Das Medizinische Versorgungszentrum St. Kamillus (MVZ) bietet eine der modernsten Behandlungsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Strahlentherapie. Wir bringen die Strahlung genau dahin, wo sie benötigt wird. Modernste Geräteausstattung, langjährige Erfahrung und nachweislich wirksame Behandlungskonzepte sind Grundlage des Behandlungserfolgs. Bei uns sind Sie in guten Händen!

Wir arbeiten eng mit dem Lungenkrebszentrum und dem Brustkrebszentrum des St. Elisabethen-Krankenhauses zusammen.

Neben bösartigen Tumorerkrankungen, behandeln wir auch entzündliche und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Behandlung bösartiger Erkrankungen

Die hochmoderne Strahlentherapie des MVZ St. Kamillus mit seinem Linearbeschleuniger Varian TrueBeam ermöglicht Tumorbehandlungen auf qualitativ höchstem Niveau. Wir besitzen langjährige Erfahrung bei der Behandlung von:

  • Brustkrebs und gynäkologische Erkrankungen
  • Gastroenterologische Erkrankungen (Darmkrebs, Ösophaguskarzinom, Analkarzinom)
  • Prostata- und Harnblasenkarzinom
  • Kopf-Hals-Tumore
  • Bronchialkarzinom
  • Lymphome
  • Hauttumore
  • Hirntumore
  • Palliative Behandlung von Metastasen u.a. in Lymphknoten, Knochen und Hirn
 
Behandlung gutartiger Erkrankungen

Neben bösartigen Erkrankungen behandeln wir ein breites Spektrum an gutartigen Erkrankungen. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Fersensporn, Tennisellenbogen und Achillodynie
  • Schulterschmerzen (bei Impingementsyndrom, PHS)
  • Arthrosen
  • Narbenkeloide
  • Heterotope Ossifikationen
  • Endokrine Orbitopathie
  • Morbus Ledderhose und Morbus Dupuytren
  • Weitere gutartige Erkrankungen, die strahlentherapeutisch gutartig zu beeinflussen sind

Die Behandlung erfolgt besonders schonend durch Teletherapie, das heißt durch die Bestrahlung von außen durch die intakte Haut.